Schule Satteldüne

Die Betreuung schulpflichtiger Patienten während der stationären Rehabilitation ist uns ein wichtiges Anliegen. Die Kinder und Jugendliche sollen durch die Grundversorgung von zehn Stunden Unterricht pro Woche den Wiedereinstieg in den Schulablauf zu Hause möglichst gut schaffen. 

 

Die Schule Satteldüne ist eine staatliche Schule. Sie ist der Klinik angegliedert. Das Schulgebäude liegt etwas abseits  in unmittelbarer Strandnähe und ist vom Hauptgebäude der Klinik in ca. fünf Gehminuten zu erreichen. Alle Klassenräume verfügen über Computer mit Internetzugang, Beamer und höhenverstellbares Mobiliar.

 

Es wird ein wissenserhaltender Stütz- und Förderunterricht unter der Fachaufsicht des Schulamtes Nordfriesland in Husum und des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein in Kiel durchgeführt. Qualifizierte Lehrkräfte erteilen einen weitgehend individualisierten, d.h. auf die besonderen Bedürfnisse des einzelnen Kindes ausgerichteten Unterricht. Der Unterricht erfolgt in Kleingruppen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch/Französisch und Amrumkunde.

 

Die Heimatschule teilt auf besonderen Formularen die geplanten Unterrichtsinhalte und Aufgaben für die Zeit der Rehabilitationsmaßnahme mit. Lehrkräfte begleiten den Schüler/die Schülerin bei der Erfüllung dieser Aufgaben. Die Patienten sind aufgefordert, ihre Lernmaterialien (Lehrbücher, Arbeitshefte etc.) von zu Hause mitzubringen. Die Heimatschule erhält nach Abschluss der Heilbehandlung eine Bescheinigung über die Teilnahme am Unterricht.

Schulanfänger/Schulanfängerinnen werden aus pädagogischen Gründen erst mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres unterrichtet.