Psychologie

Im Rahmen der Psychologischen Adipositas-Schulungen werden die bisherige Lebensweise, insbesondere das Essverhalten, reflektiert und hinterfragt, Alternativen erarbeitet, selbstwert- und selbstwirksamkeitssteigernde Prozesse aktiviert und eine dauerhafte Motivation zur nachhaltigen Gewichtsreduktion initiiert. Weiterhin liegt ein Fokus auf der Vermittlung einer positiven Verarbeitung von Emotionen. Um den Alltagstransfer zu gewährleisten, findet gegebenenfalls eine Rücksprache mit am Heimatort ambulant behandelnden Einrichtungen statt.

 

In der Begleitpersonenschulung werden die Eltern motiviert, alternative familiäre Handlungsmuster zu entwickeln um durch modellhaftes Verhalten eine dauerhafte und nachhaltige Gewichtsreduktion bei ihrem Kind zu unterstützen.

 

Psychologische Einzelgespräche unterstützen den therapeutischen Prozess, indem sie z.B. bei der Bewältigung emotionaler Krisen oder der Verarbeitung traumatischer Erlebnisse hilfreich sein können.