Psychologie

Bei den psychologischen Schulungen für Mukoviszidosepatienten liegt der Focus auf Ressourcenaktivierung und Krankheitsbewältigung im Umgang mit dieser alltagsprägenden, chronischen Erkrankung.

 

In Angehörigengesprächsgruppen wird verstärkt auf familiäre und psychosoziale Belastungen eingegangen, um die Familie und das soziale Umfeld als supportives System zu festigen.

 

Die Eltern- und Patientenschulungen vermitteln Coping-Strategien im Umgang mit den krankheitsbedingten Belastungen und dienen somit einer Steigerung der Lebensqualität.

 

Neben den Schulungen für Patienten und Angehörige machen bei Bedarf auch psychologische Einzelgespräche einen Teil des Behandlungskonzeptes aus, um Patienten und ihre Familien in ihrer Lebens- und Alltagsbewältigung zu stärken und zu entlasten.