Pseudomonas 3/4 MRGN Patienten

Liebe CF-Patientinnen und -Patienten,

wir freuen uns, für das kommende Jahr 2018 zwei Rehabilitationsmaßnahmen für Pseudomonas-positiv Patienten (mit 3 und 4 MRGN-Nachweis) anbieten zu können.


Wir haben uns entschieden, die Rehamaßnahmen vom 30. Januar bis 27. Februar 2018 und vom 24. April bis 22. Mai 2018 für Pseuodomonas-positive CF-Patienten mit 3/4 MRGN-Nachweis zu reservieren.

Die Teilnehmeranzahl liegt bei max. 12 Patienten.

Wie gewohnt erfolgen zwei Sputumuntersuchungen zu Rehabeginn und am Rehaende. Ein hausinternes Hygienekonzept wird eingehalten werden.

Auch aus ethischen Gründen halten wir als CF- Team der Fachklinik Satteldüne Rehabilitation gerade für 3 /4 MRGN besiedelte Patienten für sehr wichtig und laden Sie herzlich dazu ein!

Sobald Sie Ihre Kostenzusage haben, lassen Sie bitte Ihre aktuellen Sputumergebnisse von der Ambulanz an uns faxen,
Diese dürfen nicht älter als 6 Monate sein, wobei ein Befund aus den letzten 2 Wochen vor Reha- Antritt sein muss. Bei Unkenntnis über den eigenen Resistenzstatus bitte den/ die  Ambulanzarzt/ärztin fragen.
Fax: 04682/34-2204

Ansprechpartner: Patientenaufnahme: 04682/ 34 2202, - 34 2203 oder CF Betreuung: 04682/ 34 621


Eine „Empfehlung zu Hygienemaßnahmen und Risikominimierung einer möglichen Übertragung bei Mukoviszidose-Patienten mit Pseudomonas aeruginosa MRGN Nachweis im Rahmen einer Rehabilitationsmaßnahme“ liegt vor. 3MRGN und 4MRGN Patienten müssen dieser Empfehlung nach nicht notwendigerweise getrennt werden. Nichts desto weniger muss die Übertragung von Erregern anhand geeigneter Maßnahmen (Einrichtungsspezifischer Hygieneplan) bestmöglich verhindert werden.

Das Dokument ist unter den KRINKO-Empfehlungen für spezielle Bereiche über die Internetseiten des RKI (Robert Koch Institut, Bundesinstitut des Bundesministeriums für Gesundheit) zugänglich


(www.rki.de/DE/Content/<wbr></wbr>Infekt/Krankenhaushygiene/<wbr></wbr>Kommission/kommission_node.<wbr></wbr>html) und
auch als Ergänzung der KRINKO-Empfehlung zu Hygienemaßnahmen bei Mukoviszidose zu
verstehen (www.rki.de/DE/Content/<wbr></wbr>Infekt/Krankenhaushygiene/<wbr></wbr>ThemenAZ/C/Info_CystischeFibr_<wbr></wbr>Mukoviszi
d.html)

Die Zustimmung der KRINKO zu dieser für die CF-Versorgung adaptierten Ergänzung der KRINKO-Empfehlung zu MRGN ist als großer Erfolg der beratenden CF-Ärzte zu sehen und soll helfen, dass möglichst vielen CF-Patienten Rehabilitationsmaßnahmen ermöglicht werden.

Mit herzlichen Grüßen

Das CF-Team der Fachklinik Satteldüne